Einfach online Fanta bestellen bei Durst

Mit Durst Fanta per App bestellen und liefern lassen

Fanta bestellen und nach Hause liefern

Mit der Durst App kannst du jetzt deine Lieblings-Softdrinks wie Fanta bestellen und dir direkt nach Hause liefern lassen. Je nach Sortiment der Händler in deiner Region stehen dir besondere regionale Softdrinks zur Verfügung aber auch alle Klassiker wie unter anderem:

Mit der Durst App kannst du im Handumdrehen Softdrinks und alle anderen Getränke bestellen und dir von einem Getränke-Händler in deiner Nähe liefern lassen. Anrufbeantworter besprechen, E-Mail senden oder ein Fax-senden war gestern: Einfach die Durst App für iPhone oder Android herunterladen und deine Wunsch-Getränke zusammenstellen.

Alle Getränke in einer App

Die Durst App verbindet dich mit einem oder mehreren Getränke-Händlern in deiner Region und du kannst aus deren übergreifenden Sortimenten bestellen. Hierbei findet die Durst App den besten Preis und bietet dir verschiedene Lieferzeitfenster für deine Bestellung an. Du entscheidest, wann dir die Lieferung deiner Getränke am besten passt und bei welchem Händler du bestellen möchtest.

Getränke bestellen einfach gemacht:

Lade dir die Durst App für iOS und Android herunter…

…und gib die PLZ deines Liefergebietes ein.

Dann einfach Getränke und Liefertermin wählen.

Und ein Händler in deiner Nähe beliefert dich.

Die Limonade aus Essen

Durch die Rohstoffknappheit hatte Coca-Cola während des Zweiten Weltkriegs Schwierigkeiten, die Produktion in Deutschland aufrecht zu erhalten. Der Chefchemiker Schetelig des Unternehmens entwickelte deshalb in Essen 1940 das Ersatzprodukt Fanta, und so konnte Coca-Cola die Produktion in Deutschland fortsetzen. Zunächst bestand Fanta im wesentlichen aus Molke, Apfelresten sowie Zusätzen aus Fruchtsaftkonzentrat, die man aus Italien importierte. Ab 1942 wurde für die Dauer von sieben Jahren nur noch Fanta produziert, denn in Deutschland war während dieser Zeit die Produktion des Cola-Getränks komplett eingestellt. Carl West, Chef von Coca-Cola in Belgien, wollte Fanta in Cappy umbenennen. 1959 wurde auf Initiative eines Abfüllers in Neapel ein orangenhaltiges Getränk für Coca-Cola hergestellt, und zwar als „Fanta klar“; das Erfrischungsgetränk hat also auch italienische Wurzeln, denn dieses Erfrischungs-Getränk kam 1959 in Deutschland auf den Markt. Die Fanta, wie sie uns heute bekannt ist, wurde in Deutschland ab 1964 produziert. Schon in den Fünfzigern hatte Raymond Loewy, ein französischer Designer, der bereits für für Entwürfe für Cola-Automaten und Greyhounde-Busse verantwortlich war, die Ringflasche mit horizontalen Ringen vorgeschlagen. Braunes Glas wurde schließlich verwendet, als Schutz der Inhaltsstoffe vor dem einfallenden Licht.

Wieder zu haben: Fanta Mango

Wie auch für andere Erfrischungsgetränke wurden auch für Fanta diverse Variationen und Produktlinienerweiterungen auf den Markt gebracht, von denen einige auch bald darauf wieder eingestellt wurden oder nur zeitlich begrenzt verfügbar waren. So wurde 1980 die Limonade Fanta Still eingeführt, ohne Kohlensäure in einer Trinkbox mit einem Inhalt von 0,2 Litern. Es folgten Fanta Orange und 1985 Zitrone und Apfel, um ähnliche Produkte, die unter dem Namen Lift erhältlich waren, zu ersetzen. Der Geschmack der Fanta Orange wurde 2007 geändert und die Flaschenform Splash-Bottle eingeführt. Fanta wird heute in mehr als 70 Geschmacksrichtungen in über 200 Ländern vertrieben. Die klassische Produktlinie Fanta wird in den Variationen Orange, Lemon und Mandarine angeboten. Die Produkt-Reihe „Fanta World“ wurde ab 2010 vertrieben und ab 2011 unter dem Namen „Fanta Beaches of the World“ fortgesetzt. Seit März 2011 wurde auf vielfachen Kundenwunsch „Fanta Mango“ wieder in das Sortiment aufgenommen.

Fanta bestellen

Zum 75. Geburtstag der Fanta erweiterte Coca-Cola die Produktpalette 2015 um „Fanta Klassik“, eine Fanta-Sorte, die an den traditionellen Geschmack erinnert. Der Geschmack ist weniger süß, ein Molkeanteil von 30 Prozent und Apfelextrakt sind wieder hinzugefügt. Diese Retro-Variante wird wieder in der klassischen braunen Glasflasche mit Twin Peak-Logo angeboten. Will man Fanta bestellen, sind also auch die Klassiker wieder zu haben.

Fanta ist auch zuckerfrei erhältlich

Seit 2007 wird auch die Sorte „Fanta Zero“ angeboten, das Nachfolgeprodukt von „Fanta light“ – von 1986 bis 2007 hergestellt -, und „Diät Fanta“, von 1983 bis 1986 angeboten. Seit 2012 wird „Fanta Exotischer Erdbeer Geschmack“ produziert. Zeitlich begrenzt werden 2018 angeboten „Fanta Grapefruit ohne Zucker“ und „Fanta Wildberries ohne Zucker“.

Fanta bestellen: mit der Durst App! Bequeme Lieferung zu dir nach Hause. Einfach deinen Getränke-Händler auswählen und losbestellen! Fanta bestellen: zuckerfrei ist auch dabei!

Liefern wir schon zu dir?

 

Fanta bestellen mit Durst - Die Vorteile liegen auf der Hand!

Bereits jetzt bieten viele Getränke-Händler die Lieferung von Getränken nach Hause an. Statt die Kisten selbst in die eigenen 4 Wände tragen zu müssen und den Weg zum nächsten Getränkemarkt auf dich zu nehmen, kannst du dir deine Getränke auch direkt nach haus liefern lassen. Doch bisher war diese recht aufwendig: Anrufen, Preise erfragen, Produkte und Verfügbarkeiten abfragen – all das geht mit der Durst App wesentlich einfacher.

Durch den Getränke Lieferservice von Durst kannst du jetzt Fanta bestellen sowie alle anderen Getränke und von diesen Vorteilen profitieren:

  • Getränke rund um die Uhr bestellen
  • Passende Getränke und Gebinde einfach auswählen
  • Lieferung durch einen Händler in deiner Region
  • Auswahl des passenden Lieferzeitfensters
  • Pfandrückgabe an der Haustür