Einfach online Coca-Cola light bestellen bei Durst

Mit Durst Coca-Cola light per App bestellen und liefern lassen

Coca-Cola light bestellen und nach Hause liefern

Mit der Durst App kannst du jetzt deine Lieblings-Softdrinks wie Coca-Cola light bestellen und dir direkt nach Hause liefern lassen. Je nach Sortiment der Händler in deiner Region stehen dir besondere regionale Softdrinks zur Verfügung aber auch alle Klassiker wie unter anderem:

Mit der Durst App kannst du im Handumdrehen Softdrinks und alle anderen Getränke bestellen und dir von einem Getränke-Händler in deiner Nähe liefern lassen. Anrufbeantworter besprechen, E-Mail senden oder ein Fax-senden war gestern: Einfach die Durst App für iPhone oder Android herunterladen und deine Wunsch-Getränke zusammenstellen.

Alle Getränke in einer App

Die Durst App verbindet dich mit einem oder mehreren Getränke-Händlern in deiner Region und du kannst aus deren übergreifenden Sortimenten bestellen. Hierbei findet die Durst App den besten Preis und bietet dir verschiedene Lieferzeitfenster für deine Bestellung an. Du entscheidest, wann dir die Lieferung deiner Getränke am besten passt und bei welchem Händler du bestellen möchtest.

Getränke bestellen einfach gemacht:

Lade dir die Durst App für iOS und Android herunter…

…und gib die PLZ deines Liefergebietes ein.

Dann einfach Getränke und Liefertermin wählen.

Und ein Händler in deiner Nähe beliefert dich.

Die Entwicklung der Cola light

Unter dem Namen Coca-Cola light wurde in Deutschland 1983 eine diätische Cola mit reduziertem Energie-Anteil eingeführt, die sich bereits seit 1982 mit großem Erfolg am Weltmarkt bewährt hatte. Wie von der „Vollversion“ Coca Cola gibt es auch von der gesünderen Cola light zusätzlich eine koffeinfreie Version. Als Geschmacks-Variation steht dem Kunden Coke light Lemon zur Verfügung, eine leichte Cola mit Zitronengeschmack. 2004 wurde zunächst in Japan, später in Nordamerika unter dem Namen Coca-Cola C2 eine Cola mit halbem Zuckeranteil – und damit halbem physiologischem Brennwert – auf den Markt gebracht. Bald danach, nämlich 2005, zunächst wieder in den USA, die Version Coca-Cola Zero, seit 2006 in Deutschland erhältlich. Zero enthält Süßstoff statt Zucker. Der Hersteller beschreit den Unterschied im Geschmack so: Coke Zero schmeckt beinah genau wie die klassische Cola, aber Cola light habe stattdessen einen eigenen, unverwechselbaren Geschmack. Der Grund für die beiden Light-Versionen: Marktforscher fanden heraus, dass Cola light einen Schwerpunkt bei weiblichen Kunden habe, während Zero gesundheitsbewusste Männer interessiert. Seit April 2008 wurde in Deutschland statt Coke light Lemon nun das runderneuerte Produkt Coca Cola Light Plus Lemon angeboten. Zusätzlich wurde kurzzeitig eine Coca-Cola Light Green Tee , mit Grünem Tee-Aroma, verkauft.

Life is light

Coca-Cola Life, mit grünem Etikett, ist seit 2013 zunächst in Chile und in Argentinien auf dem Markt. Im August des Jahres 2014 erfolgte die Markteinführung zunächst in den Vereinigten Staaten, im September in Großbritannien. In Cola Life wurde der Zuckerbestandteil durch den Lebensmittelzusatz Stevia teilweise ersetzt, zunächst zu nur einem Drittel, bald zur Hälfte. Stevia wurde 2011 auch in Europa als Zuckeraustauschstoff zugelassen, und Coca-Cola Life wurde nun auch hierzulande vertrieben. Seit Dezember 2016 ist das Produkt Coca-Cola Zero Sugar in Deutschland und in einer Reihe weiterer Länder erhältlich, das die vom Markt genommene Cola Zero ersetzen soll. Der Geschmack ähnelt noch wesentlich deutlicher dem zuckerhaltigen Original-Produkt.

Coca-Cola light bestellen

Eine lange Geschichte...

Das erste Getränk mit reduziertem Anteil an Kalorien wurde von Coca-Cola schon 1963 eingeführt, und zwar unter dem Namen TaB, wenn man schon damals Coca-Cola light bestellen wollte. Und ein weiterer Rekord: Coca-Cola war das erste Handels-Produkt, das auf dem Cover des hochangesehenen Time Magazine zu sehen war, und das bereits im Jahre 1950. Wusstest du außerdem – das weiß sowieso kaum einer – das die Fanta, auch von Coca-Cola angeboten, schon 1940 in Deutschland erfunden wurde, nämlich in der Krupp-Stadt Essen? Damals noch ein Molke-Getränk, heute eine der beliebtesten Limonaden auf dem ganzen Planeten. Apropos Planet: Coca-Cola hat es bis ins Weltall geschafft! Die Astronauten an Bord des legendären Space Shuttles Challenger probierten 1983 die Coca-Cola Space Can. Bitte beim Coca-Cola light bestellen nicht verwechseln …

Jetzt ganz einfach Coca-Cola light bestellen mit der Durst App. Bei deinem Getränke-Händler.

Liefern wir schon zu dir?

 

Coca-Cola light bestellen mit Durst - Die Vorteile liegen auf der Hand!

Bereits jetzt bieten viele Getränke-Händler die Lieferung von Getränken nach Hause an. Statt die Kisten selbst in die eigenen 4 Wände tragen zu müssen und den Weg zum nächsten Getränkemarkt auf dich zu nehmen, kannst du dir deine Getränke auch direkt nach haus liefern lassen. Doch bisher war diese recht aufwendig: Anrufen, Preise erfragen, Produkte und Verfügbarkeiten abfragen – all das geht mit der Durst App wesentlich einfacher.

Durch den Getränke Lieferservice von Durst kannst du jetzt Coca-Cola light bestellen sowie alle anderen Getränke und von diesen Vorteilen profitieren:

  • Getränke rund um die Uhr bestellen
  • Passende Getränke und Gebinde einfach auswählen
  • Lieferung durch einen Händler in deiner Region
  • Auswahl des passenden Lieferzeitfensters
  • Pfandrückgabe an der Haustür