Getränke-Bestellung per App ab sofort in Dormagen im Testbetrieb

by Matthias Steinforth
6 Monaten ago
390 Views

Neuer Getränke-Lieferservice

Keine Getränke im Haus und weder Zeit noch Lust in den nächsten Abhol- oder Supermarkt zu fahren: Dieses Problem lässt sich in Zukunft per Smartphone lösen. Mit der Durst App können Kunden ab sofort in Dormagen ganz einfach Getränke bestellen und sich diese nach Hause liefern lassen. Im ersten Liefergebiet zwischen Köln und Düsseldorf erprobt die Durststrecke GmbH nun einen neuen, digitalen Lieferdienst für Getränke.

Alles per App: Pizza, Taxi und ab sofort auch Getränke   

Wer heutzutage ein Taxi oder eine Pizza bestellen möchte, nutzt hierfür wie selbstverständlich sein Smartphone. Per Smartphone-App lassen sich nicht nur Waren und Produkte bei den großen Online-Händlern, sondern auch lokale Produkte und Services wie Sushi, Pizza oder die Fahrt mit dem Taxi bestellen. Mit der Durst App ist dies ab sofort auch für Getränke möglich. Hierfür hat das Kölner Startup Durststrecke GmbH eine Plattform geschaffen, die es lokalen Getränkehändlern erlaubt, Bestellungen online entgegenzunehmen. Kunden erhalten so die Möglichkeit, rund um die Uhr Getränke zu bestellen und ein für sie passendes Zeitfenster für die Lieferung auszuwählen.

Testbetrieb in Dormagen – weitere Gebiete starten in Kürze

Zum Start der App übernimmt das Kölner Start-Up die Auslieferung in Dormagen in Eigenregie: Mit eigenen Fahrern und Fahrzeugen wird der digitale Prozess nun getestet. Ziel ist es, in den nächsten Monaten die Plattform und die App zu optimieren und gemeinsam mit lokalen Getränkehändlern weitere Liefergebiete zu erschließen. Um über die Durst App zu bestellen, müssen Kunden nur ihre Postleitzahl eingeben. Für Dormagen steht der Service für die Postleitzahlen 41539,  41540, 41541 sowie 41542 zur Verfügung.

“Aktuell bereiten wir den Start von rund einem Dutzend Händlern in verschiedenen Regionen vor”, so Matthias Steinforth, Gründer und Geschäftsführer der Durststrecke GmbH. Zielsetzung des Unternehmens ist es, das Liefergebiet stetig auszubauen und mittelfristig eine flächendeckende Bestellmöglichkeit anzubieten.

Digitale Bestellung nur der erste Schritt   

Mit der Durst App, die für iPhone und Android Smartphones kostenlos verfügbar ist, bietet die Durststrecke GmbH ab sofort eine digitale Bestellmöglichkeit für Endkunden. Doch diese Lösung ist nur der erste Schritt: In den nächsten Monaten werden weitere Software-Produkte folgen, die eine Digitalisierung im Getränkehandel zum Ziel haben. Von der Tourenplanung und -optimierung, über eigene Apps zur Auslieferung, die Pfanderfassung und Abrechnung für Fahrer bis hin zur Online-Bestellung im stationären Handel zwecks Pick-Up reichen die geplanten Lösungen. Interessierte Händler können die Durst-Plattform bereits heute kostenlos testen und so die Chancen der Digitalisierung nutzen. Die App kann über folgende Links heruntergeladen werden:

Über die Durststrecke GmbH

Hinter Durst steckt das Kölner Startup Durststrecke GmbH, welches von einem erfahrenen Team aus Digital-Experten Mitte 2017 gegründet wurde. Unterstützt wird es hierbei durch Dr. Werner Wolf, der als ehemaliger Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe umfassende Branchenexpertise mitbringt. Mit Durst will das Kölner Unternehmen nun Getränkegroß- und Fachhändlern eine einfache Möglichkeit bieten, von den Chancen der Digitalisierung zu profitieren. Ziel ist es, Durst in den nächsten Monaten zur führenden, bundesweiten Plattform für die Bestellung von Getränken aufzubauen.